Aktueller Target2-Saldo über 1,1 Billionen Euro

Im August 2020 wurde die Billionengrenze überschritten, im September gibt es einen neuen Rekord: Die Forderungen der Bundesbank aus Target2 betrugen 1.115.189.250.498,07 Euro Euro.

Neuer Monat, neuer Rekord, alter Skandal, denn: Die EZB mag eine gute Bonität besitzen, wie an dieser Stelle von interessierter Seite gerne beschwichtigend angeführt wird.

Allerdings sind Forderungen auch dann abzuschreiben, wenn der Schuldner zwar eine gute Bonität besitzt, aber nicht willens ist, die Forderungen zu begleichen und dies auch nicht rechtlich durchgesetzt werden kann.

Diese Situation liegt hier vor, die Forderungen sind dementsprechend uneinbringlich, der Saldo ist wertlos. Der de-facto-Billionentransfer von mittlerweile einer  Billion Euro vom deutschen Steuerzahler zu den Gläubiger-Staaten ist neben Anleihekäufen der EZB zu überhöhten Preisen in mehrfacher Billionenhöhe sowie Negativzinsen und EU-Fonds u.v.a.m. Ausdruck der fehlenden Funktionsfähigkeit der Gemeinschaftswährung.

https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/unbarer-zahlungsverkehr/target2/target2-saldo/target2-saldo-603478

FacebookXING
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum