Kunst ist eine seit Jahrhunderten, genau genommen seit Jahrtausenden bewährte Anlageklasse. Als Sachwert suchen die Werke etablierter Künstler bezüglich Werthaltigkeit ihresgleichen. Über lange Zeiträume hinweg erschwerten jedoch exklusive Zugänge zu diesen Werken und der hohe Aufwand zur Sicherung der Anlagegüter dem mittelständischem Kapitalanleger den Zugang zu dieser Anlageklasse. So waren die meisten Menschen nicht nur bei den Kunstwerken, sondern auch bei deren Wertentwicklung lediglich in der Betrachterrolle.

Private Exit ermöglicht auch diesen Kapitalanlegern den professionellen Einstieg in den Kunstmarkt. Von renommierten Kuratoren zusammengestellte Portfolios bieten einerseits Qualität, andererseits Diversifikation. Möglich ist die Nutzung dieser Effekte insbesondere dank der Einstiegspreise, die sich auch bei marktgängigen und namhaften internationalen Künstlern in der relativ modernen, gleichwohl arrivierten Kunstgattung Fotografie sogar bei musealen Werken noch finden lassen.

Damit kann bereits ab 15.000,- Euro in den Sachwert Kunst investiert werden, ohne innerhalb dieser Anlageklasse die Risikostreuung zu vernachlässigen.

Bei aus Editionen stammenden Werken international etablierter Künster lässt sich anhand des Marktgeschehens die Wertentwicklung eines Portfolios gut einschätzen, was auch dessen Versicherbarkeit ermöglicht.

Das persönliche Eigentum an physischen Kunstwerken, die in einem schweizer Zollfreilager sicher verwahrt werden, bietet Banken-, Börsen- und Währungsunabhängigkeit und erlaubt es dem Eigentümer, jederzeit über seine Kunstwerke zu verfügen.

Dabei sind Gewinne, die nach einer Frist von einem Jahr erzielt werden, nach aktueller steuerlicher Gesetzgebung steuerfrei. Außerdem fällt bei Schenkung oder Vererbung des Kulturgutes Kunst eine deutlich geringere Schenkungs- oder Erbschaftssteuer an.

Machen Sie den ersten Schritt und lassen Sie sich von uns über die Möglichkeiten dieser besonderen Anlageklasse informieren. Wir sind gerne für Sie da.

FacebookXING